Matheolympiade 2016

Mathematik ist nicht immer nur „Rechnen“

In diesem Schuljahr nahmen im Dezember wieder je 4 Schüler der Kl. 5 bis 8 unserer Schule an der Schulstufe des Landeswettbewerbs Mathematik der Oberschulen teil.

Nach der Korrektur stand fest, wer genug Punkte erzielte, um zur nächsten Stufe des Wettbewerbs nach Aue weitergemeldet zu werden.
Aus unserer Schule erhielten Ben Weißflog und Helena Fahsel die Einladung zum regionalen Landeswettbewerb Mathematik für Oberschulen im März 2016.

Ben Weißflog nahm dann auch am finalen Landeswettbewerb Mathematik für Oberschulen in Aue Zelle teil, an dem insgesamt 29 Teilnehmer aus der Region Aue-Schwarzenberg um die meisten Punkte wetteiferten. Nach zwei Stunden schwerer Kopfarbeit, denn der gute Freund Taschenrechner war nicht erlaubt, war es geschafft.

Die Freude war bei unserem Ben groß, als er zur Entgegennahme des 3. Preises nach vorn gebeten wurde. Wir Lehrer freuen uns mit ihm.

Glückwunsch und weiter so, wir sind stolz auf dich!

K. Männich

im Namen Mathematiklehrerteam der Heinrich-Heine-Oberschule

 

Englischolympiade 2016

Am 10.03 16 fand in Chemnitz die erste Stufe der Englischolympiade statt. Für unsere Schule ging Emilie Wagner aus der Klasse 9a an den Start. Sie hatte es gegen die zahlreichen Mitstreiter nicht einfach, denn es nahmen 50 Schüler am Wettbewerb teil. Zwei Stunden lang musste Emilie ihre Englischkenntnisse beim Hören, verstehenden Lesen und Schreiben unter Beweis stellen. Am Ende reichte es nicht für eine Platzierung unter den ersten drei. Mit 50 Punkten belegte sie jedoch einen beachtlichen Platz im vorderen Mittelfeld.

Siegerin im Regionalausscheid des Vorlesewettbewerb 2016

Lesen macht Spaß. Das kann Carlotta Möckel, Schülerin der Klasse 6a unserer Oberschule wahrlich behaupten. Mit neun weiteren Mitbewerberinnen stellte sie sich am Sonnabend, dem 27. Februar 2016, dem Urteil der Jury beim Regionalentscheid des 57. Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Dabei setzte Carlotta sich gegen die harte Konkurrenz der besten Leserinnen der Klassen 6 aus den Gymnasien und Oberschulen des Altlandkreises Aue-Schwarzenberg durch.

Im Bildungscampus des Auer Helios Klinikums las sie zuerst aus einem selbst gewählten Buch: „Eine Tüte grüner Wind“, so der Titel. In einer zweiten Runde mussten die Akteure dann einen unvorbereiteten Text lesen. Den hatte Buchhändlerin Anja Blechschmidt von Bücher-Walther aus Aue ausgewählt. Auch dabei glänzte sie und so hatte Carlotta zum Schluss  auf den Punktzetteln der Juroren die Nase vorn. Sie wird unsere Region in der nächsten Stufe des Wettbewerbs würdig vertreten.

Wir drücken ihr dafür die Daumen und wünschen alles Gute.

Finale des Geschichtswettbewerbs 2015

Am Donnerstag, den 07. 05. 2015 fand in der Stadtschule Schwarzenberg das Finale der Geschichtsolympiade des Regionalschulämter Zwickau und Chemnitz statt. Da über 130 Teilnehmer an dieser Geschichtsolympiade teilnahmen, war Schwarzenberg nur ein Standort von mehreren, wo dieses Finale ausgetragen wurde.

Unsere Schule, die OS Lauter- Bernsbach, nahm mit den drei besten Schülern des Schulausscheides der Klassen 7 an der Geschichtsolympiade teil. Dies waren Lucie Becker, Paul Meyer und Tim Micklich.

Das Finale in Schwarzenberg forderte von den Schülern Wissen und fachspezifische Fähigkeiten im Fach Geschichte der Klassenstufen 5 bis 7. Alle drei Schüler gaben in diesem Ausscheid ihr Bestes.

Neben unserer Schule waren in Schwarzenberg Schulen aus Aue, Schneeberg, Schlema, Schwarzenberg, Breitenbrunn, Crottendorf und Annaberg mit am Start. Paul Meyer, Schüler der Klasse 7a, erreichte dabei einen sensationellen zweiten Platz. Dies war die beste Platzierung eines Schülers der OS Lauter- Bernsbach, seit Durchführung dieser Finalwettbewerbe im Fach Geschichte.

Gratulation für diese herausragende Leistung!

Biologieolympiade 2015

Lucy Hermann und Johanna Espig sind die besten Biologinnen der 5. Klassen der Heinrich- Heine- Oberschule. Punktgleich belegten sie in der ersten Runde der Biologieolympiade im April den ersten Platz.
Lucy und Johanna haben sich mit ihrem Sieg für die Biologieolympiade des Erzgebirgskreises im Juni 2015 im „Zoo der Minis“ qualifiziert.

Wir wünschen ihnen eine erfolgreiche Teilnahme und viel Spaß.