1560 erste Erwähnung des Schulwesens in einer Holzordnung
1822 Eröffnung einer zweiten Schule (Hauptstraße 34)
1875 Einweihung Schulneubau (heutiges altes Rathaus)
9. Oktober 1899 Einweihung des heutigen Schulgebäudes
Während des Zweiten Weltkriegs wird der Unterricht reduziert und ausgelagert. Das Gebäude dient als Flüchtlingsunterkunft und Lazarett.
2. Oktober 1945 Neubeginn des Schulbetriebs in der demokratischen achtklassigen Einheitsschule
1959 Einführung der zehnklassigen Polytechnischen Oberschule
Wachsende Schülerzahlen führen zur Einrichtung von „Schichtunterricht“ und zur Einrichtung der POS II (Pappschule).
1981 Einweihung Neubau POS II (heute Kinderhaus)
1990/91 Rekonstruktion des Schulgebäudes
1992 Mittelschule Heinrich – Heine
1997 Rekonstruktion Turnhalle
2016 Neubau Sanitärtrakt Turnhalle